Inklusion

Leitsystem Rheingarten
Leitsystem Rheingarten

Ein wichtiges Thema ist die Inklusion, d.h. die Teilnahme aller Menschen am gesellschaftlichen Leben. Diese Teilnahme ist gerade für behinderte Menschen ein Problem. Ein Stichwort ist zum Beispiel die Barrierefreiheit: Gerade die Altstadt mit Ihrem Kopfsteinpflaster, unzureichenden Leitsystemen und der Einengung von Lauf bzw. Fahrwegen durch Straßenmobiliar im öffentlichen Raum macht immer wieder deutlich, dass es noch zahlreiche Verbesserungs-möglichkeiten gibt. Angesichts des Menschenrechtes der Inklusion ( s. UN-Charta) ist eine schnelle und großzügige Handhabung notwendig. Eine andere Aufgabenstellung ist mit den Bedürfnissen sehbehinderter Menschen verbunden. Hier gilt es einerseits Freiräume zu schaffen, andererseits vor allem aber auch blindengerechte Leitsysteme zu implementieren. So versucht die Bürgergemeinschaft zur Zeit, einen sog. Parcours Histoire ( s. auch Kulturbereich/ Traditionspflege) blindengerecht auszugestalten und unterstützt die Entscheidung der Kölner Lions-Clubs, blinden- und behindertengerechte Stadtmodelle in der Altstadt zu platzieren. Die Bürgergemeinschaft steht in engem Kontakt mit den Vertretern der jeweiligen Interessenverbände und nimmt Anregungen gerne zur Kenntnis. Ebenso unterstützt sie die wissenschaftliche Entwicklung von Inklusionskonzepten.